4.2) Live Enhancement Suite – Piano-Menü

LES

Inhaltsverzeichnis > Piano-Menü

Das Piano-Menü wird angezeigt, wenn die Pianorolle auf dem Bildschirm erkannt wird. Wenn die Pianorollenerkennung für Sie häufig fehlschlägt, können Sie sie in den manuellen Modus versetzen, indem Sie die Datei settings.ini bearbeiten.

WARNUNG:
Unter MacOS ist die Erkennung von Pianorollen derzeit aufgrund der Einschränkungen der verfügbaren Automatisierungstools nicht möglich.
Das Pianorollenmenü bleibt im manuellen Modus hängen, in dem Sie es durch Doppelklicken mit der rechten Maustaste öffnen, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten.
Über das Piano-Menü können Sie Briefmarken auswählen.

Halten Sie die Piano-Makrotaste (standardmäßig ~ und unter Windows und § standardmäßig unter MacOS) in der Pianorolle gedrückt:
♦ Platzieren Sie Notizen mit einem Klick.
♦ Halten Sie die Maustaste gedrückt, um zu verlängern (nach rechts / links bewegen) und die Geschwindigkeit zu ändern (nach oben / unten bewegen).
♦ Platziere den ausgewählten Stempel.
♦ Platzieren Sie die Stempel so oft Sie möchten, während Sie die Umschalttaste + das Piano-Makro gedrückt halten.
♦ Der ausgewählte Stempel wird nicht gelöscht, solange Sie die Umschalttaste gedrückt halten, während Sie Stempel platzieren.
♦ Die Piano-Makrotaste kann in settings.ini neu zugeordnet werden, wenn Sie eine andere Tastatur haben.

Bei den Fold-Akkorden handelt es sich um eine Sammlung gestapelter Noten, mit denen Sie innerhalb einer Auswahltaste schnell einfache Progressionen schreiben können. Fügen Sie dazu Ihrer Pianorolle eine Tonleiter hinzu und drücken Sie die Fold-Taste. Sie können diese Fold-Akkorde jetzt überall stapeln, und sie bleiben immer in der Tonart. Die Pianorollenerkennung könnte jedoch verwirrt sein, wenn Sie dies tun … Ich persönlich würde mich für die manuelle Pianomenüeinstellung entscheiden, wenn Sie diese Funktion häufig verwenden.



Deutsche Übersetzung: Dieter Schmidt/NeroBerg: https://ableton-freaks.de